Mikka hat's auf den Stuhl gepackt! Dank der Tatsache, dass es sich um eine Doppelfolge am 4. Januar handelte konnte Mikka tatsächlich als dritter Kandidat an diesem Abend auf den begehrten Stuhl gegenüber Günther Jauch Platz nehmen. 2.25 s brauchte der Lübecker 12-Kampf Präsident um die Frage zu lesen, die vier Antworten richtig zu zuordnen und zu bestätigen. Schneller geht's kaum. Die Sendung wird in den nächsten Tagen noch kostenlos bei RTL.de im  Live Stream! zu sehen sein.

Wir wünschen allen, aber besonders den 12-Kämpfern, ihren Familien & den Freunden des 12-Kampfs ein Frohes Neues Jahr 2010!

Im Stechen um Platz eins gelingt es W!ESEL seinen ersten Sieg überhaupt einzufahren - und das fast ohne Geographiekenntnisse, aber mit einem Mordsschuss von über 100 km/h! Eines Champions würdig besiegte er den anschließend zweitplatzierten Rocket mit "Allen Neunen" im entscheidenen Kegelwurf. Miese - inzwischen "Dauergast" auf dem Treppchen - schließt mit Platz 3 ab und verteidigt somit souverän die Gesamtführung.

In den Disziplinen Torwandschießen, Speedball, Völkerball, Kegeln, Trivial Pursuit und Städteentfernungsschätzen haben sich heute die Lübecker 12-Kämpfer gemessen - darunter auch erstmalig die beiden neuen "Rocket" und Elluffo. Ausgewählt hatte die Disziplinen aus Stefan Raabs prominenten Sammelsurium Elkimo, den ein besonderer Dank für diese Mammutveranstaltung gilt! So lange dauerte bisher noch kein Wettkampf.

Das Gesamtergebnis und alle Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe finden sich am Ende des Artikels.

Die Verhältnisse im Badminton waren am Ende klar sortiert.

Ganz locker davon schaukeln konnte Mikka seinen ersten Sieg im neugegründeten 12-Kampf Club zu Lübeck und gehört somit nach z.B. seinem Bruder Wolle zu den allerersten 12-Kämpfern überhaupt, denen es gelang in zwei verschiedenen Clubs ein 12-Kampf Event zu gewinnen - genau drei Monate nach seinem Sieg im letzten Wettkampf für Bremen.

Auf Platz zwei folgte der Ausrichter W!ESEL, der mit 5 Siegen das gesamte Verfolgerfeld bezwang. In einem packendem Gefecht konnte er sich gegen El Padrino mit 23:21 durchsetzen - und somit auch den entscheidenden Unterschied zwischen Platz 2 und Platz 3 herausarbeiten.

Die unten zusammengestellten Bilder bezeugen wie verschiedene Lübecker 12-Kämpfer sich durch Trainingsspiele auf das Event vorbereiten. Wenngleich die Aufnahmen z.T. eindrucksvoll sind - erwischt ist erwischt!