Bauernmehrkampf war das Event zum Auftakt in Lübeck's dritte Saison. ElUffo hatte einen vielseitigen Wettbewerb auf dem Spargelhof Beeck in Hamberge hervorragend organisiert und die 12-Kämpfer vor gleich sieben verschiedene Herausforderungen gestellt. Am besten konnte sich W!ESEL darauf einstellen, der Rocket (2) und Teahupoo (3) auf die Plätze verwies.

Mit Baumstammwerfen ging es gleich los - doch statt eines langen Stammes fanden die 12-Kämpfer einen großen unregelmäßigen Stumpf vor, der soweit es ging in einen sehr schmalen Korridor nach vorn befördert werden musste. Am besten kam hier Steini zurecht, dem es gelang alle drei Würfe in die Wertung zu bekommen und sich somit in der Summe der drei Einzelwürfe vom Rest der Gruppe absetzen konnte, dicht gefolgt von Rocco.

Im zweiten Wettkampf wurde ein Eimer Wasser mit einer Schubkarre durch einen Hindernisparcours gefahren. Zeit und Wasserverlust wurden bewertet. Spektakulär dann Teahupoos Einsatz, der klar erkannt hatte, dass die Zeit und nicht das Wasser ausschlaggebend für den Sieg sein würden: Er goß den Eimar bereits am Start aus, klemmte sich Eimer und Schubkarre unter den Arm und rannte den Parcours ab. Bestzeit, auch nach Anrechnung der Wassermengenstraftzeit. Nach kurzer Besprechung des Schiedsgerichts musste jedoch der Versuch im "klassischen Modus" wiederholt werden. Wieder Bestzeit und sogar eine Sekunde schneller als im Vorversuch. Er blieb schnellster, eine knappe Sekunde vor Mikka.

Anschließend ging es mit einem Kartoffelsack über und unter eine Hürdenstrecke. Wieder war es Teahupoo, der das Feld hinter sich ließ und erstmalig trat auch der Tagessieger W!ESEL in Erscheinung mit der zweitschnellsten Zeit.

Im folgenden Sägewettbewerb trennte sich die Spreu vom Weizen, d.h. eigentlich viel mehr die Bürohengste von den Handwerkern. Der Ausrichter und gelernte Zimmermann ElUffo sägte, was das Zeug hielt und gewann vor Rocket dieses Event.

Beide Hände voll Hundefutter gab es dann beim anschließenden Wiegewettbewerb. In 20 Sekunden musste eine vorgegebene Grammzahl mit den Hände in ein Gefäß "abgewogen" werden. Wer zu wenig abschätzte, wurde durch Punktabzug bestraft. Wer zuviel abschätzte gleich doppelt. El Padrino hatte hier das glücklichste Händchen, dicht gefolgt von Rocket.

Der Vorletzt Wettkampf war das Bauernhofmemory. Einschlägige Motive im alt bekannten Spiel ließen schnell erkennen wer Kinder hatte und wer keine. Limbo siegte vor Markolo. Und nach der angesprochenen Logik lagen ElUffo und W!ESEL natürlich ganz hinten. W!ESEL kannte das Spiel gar nicht und ElUffo drehte zwar zügig alle Plättchen um, merkte aber bald, dass er überhaupt kein System hatte und brach ergebnislos ab...

Im abschließenden und höher bewerteten "Trekkerrennen" holte sich dann W!ESEL die erforderlichen Punkte für den Sieg. Er konnte den bis dahin führenden Rocket gar noch vom Thron stoßen. Nicht viel fehlte und der letztlich drittplatzierte Teahupoo wäre auch noch an Rocket vorbei gekommen.

Insgesamt ein würdiger Saisonauftakt. Der Dank gilt dem Ausrichter ElUffo und dem Spargelhof Beeck.

Alle Ergebnisse:

 

12-Kämpfer Holz Schub Kartoffel Sägen Futter Memory Trecker Summe
1 Wiesel 12 16 18 16 10 9 30 111
2 Rocket 16 9 16 18 18 14 18 109
3 Teahupo 9 20 20 10 12 10 27 108
4 Mikka 14 18 10 12 6 16 24 100
5 Steini 20 8 14 9 7 12 21 91
6 ElPatrino 7 6 12 14 20 12 15 86
7 Markolo 6 14 9 8 16 18 13,5 84,5
8 Elluffo 8 7 9 20 14 8 12 78
9 Limbo 10 12 8 7 8 20 10,5 75,5
10 Rocko 18 10 7 6 9 14 9 73