Nachdem Miese mit dem 12-Kampf Rostock nun in den ersten Wettkampf überhaupt gegangen ist, geht es auch in Lübeck wieder los. Saisonauftakt für die schon dritte Saison in der Hansestadt - und was für ein Kracher steht auf dem Programm: Bauernmehrkampf oder auch einfach Bauernspiele. Gleich sieben fantastische Disziplinen hat sich ElUffo für die Lübecker 12-Kämpfer überlegt und das mit einer riesigen Spanne an Anforderungen für den Einzelnen Kämpfer - ganz im Sinne des 12-Kampfs. Von Kraft über Geschick und Gedächtnis ist alles dabei...

Los geht es mit Baumstammwerfen. Doch anders als bei den niedlichen Brave Hearts aus Schottland geht es hier um echte Weite, und nicht um parallele Ausrichtung zu einer gedachten Linie. In den beiden Events Schubkarrenfahren und Heuballenstapeln geht es dann um Geschicklichkeit im Hindernisparcours - nicht nur auf Zeit, sondern inklusiver satter Strafen, wenn Hindernisse nicht sauber bewältigt werden.

 

Wer dann noch Kraft hat, kann alles im Baumstammsägen geben - doch aufgepasst. Kraft ist hier bekanntlich nicht alles. Anschließend geht's "auf's Hirn": Bauernhof Memory und Gewicht schätzen verlangen weiter Qualitäten.

Letzter Wettkampf ist dann das Trekkerrennen - wer alles genau wissen will, kann ab sofort die Regeln einsehen - hier.

Favoriten sind schwer zu schätzen. Wie üblich zählt der Ausrichter dazu. Doch wer kann alles? Kraft, Geschick und Hirn? Sind es die Tops der Weltrangliste oder nutzen andere ihre Chance es allen zu zeigen, z.B. Teahupoo und Porty, die im letzten Jahr erst spät dazu kamen? Die Karten werden neu gemischt - es ist Saisonauftakt und alle beginnen bei null.