Rauchende Colts - Der 12-Kampf Club Lübeck unterwegs im HanseaticGun-Club 

 

Wir fühlen uns in Schleswig Holstein alle wieder ein bisschen sicherer. Denn spätestens seit Donnerstagabend stand der „Schützenkönig“ fest.

G-Man und Rocco hatten eingeladen. Im HanseaticGun-Club fand der erste Event der 9. Saison des Rekordweltmeisters 12-Kampf-Lübeck statt. 25 Schuss mit einem 38er Revolver, 25 Schuss mit einer 9 mm Automatik, 5 Schuss mit einem Repetiergewehr mit Laserzieleinrichtung und die Krönung 5 Schuss mit dem sagenumwobenen 44er Magnum Revolver.

Eine Legende - die 44er Magnum

 

In 2 Gruppen aufgeteilt wurden wir durch das geschulte Personal in den sicheren Umgang mit Schusswaffen eingewiesen. Spätestens beim Laden der Waffen stieg dann der Adrenalinspiegel der meisten Schützen an. Mit Brille und Gehörschutz wurde dann aus 10 Meter Distanz auf die Scheiben geschossen. Nach der Anspannung kam in den meisten Gesichtern das breite Grinsen an.

 

G-Man mit Vorfreude auf das Schießen

 

Nach Pistole und Revolver zeichnete sich schon ab, das Bär (unser Polizist) mehr Routine in den Schiesskünsten vorweisen konnte. Auch Gunman machte seinem Namen alle Ehre. Ist er doch für sein „ruhiges Händchen“ bekannt. Der Respekt vor der Waffe hat aber auch bei einigen Schützen zu Ringverlusten geführt. 10 Meter können ganz schön weit weg sein.

 

12-Kampf-Cops unter sich: Gunman und G-Man

 

Und es fanden sich nur 9 von 10 möglichen Durchschüssen auf der 50cm x 50cm Scheibe. „Nur“ 5 Schuss mit der 44er Magnum. Kein Probeschuss. Die Spannung stieg. Ist doch der Rückschlag schon aus Film und Fernsehen berüchtigt.

„Haltet das Ding fest und haltet den Lauf ruhig“ , sagte der Coach zu uns „ dann trefft Ihr auch !“

Na, wenn das so einfach ist, machen wir das doch auch. Jetzt wurden die Ringe fürs Siegertreppchen vorgelegt, aber es kam ja noch das „Gewehr“. Eine Pumpgun mit großer Munition und Laserzieleinrichtung. Auch ganz einfach, man muss abdrücken wenn der Laserpunkt in der Mitte der Zielscheibe ist. El Padrino „schmiss die Flinte ins Korn“ und verabschiedete sich. Der Zug wollte nicht auf ihn warten.

 


"Tea Unchained"

 

 

Auf 20 Meter mit einem Gewehr freihändig schießen und zwischendurch repetieren (diese typische RitschRatsch-Bewegung). Irgendwie ein cooles Gefühl.

 

Der "FUZZY" des 12-Kampfs-Lübeck: Laxer

 

 

Erst als G-Man seinen letzten Schuss mit der Pumpgun verzog und nur 6 Zähler traf, war das Podium gesetzt.

 

Bär hat mit 20 Ringen Abstand zum 2. Platzierten seinen 2. Sieg in Folge fest gemacht, Limbo wurde 2. und Mikka 3.ter

 


 

 

„Das hat richtig Spaß gemacht“, war das gängige Resümee auf der Heimfahrt von Hamburg.

 

Und Bär träumt vom Jahressieg beim 12-Kampf. Aber das ist eine andere Geschichte…