Im Fernsehen kommt manchmal eine Sch***, das ist nicht zu glauben. Egal, ob "Dschungelcamp", "Adam sucht Eva", "GNTM" oder "Das Sommerhaus der Stars", Blitzbirnen wie Gina-Lisa, Naddel, Micaela und wie sie alle heißen, durchliefen nahezu jedes Trash-Format, das die deutsche Fernsehlandschaft aktuell zu bieten hat. Grundvoraussetzung zum Mitmachen: keine, sieht man mal von übersteigertem Selbstbewusstsein, völliger Schamfreiheit und dicken Kunsthupen ab.

Da ist es doch eine Wohltat und mit Worten nicht ausreichend zu würdigen, dass VOX die Staffel „Ewige Helden“ ins Programm genommen hat, in der sich erfolgreiche Athleten aus verschiedenen Sportbereichen gegeneinander messen. Nix Hodenessen, Bildvergabe, Rosenverschenken: die Wettbewerbe, die die Olympiateilnehmer und Weltmeister ihrer Disziplin zu bestreiten haben, sind eine ausgeklügelte Mischung an Aufgaben, die abwechselnd Kraft, Geschicklichkeit, Ausdauer und manchmal auch nur Mut erfordern. Da gibt es Klettertouren, BMX-Rad-Prüfungen oder scheinbar simple Herausforderungen wie die, möglichst lange auf einem Brett zu balancieren, das auf einem schmalen Holzscheit liegt.

„Erfolgreiche Athleten“? Naja. „Simple Herausforderungen“? Achsooo! Ja, jetzt reden wir! Jetzt kommen wir 12-Kämpfer ins Spiel!

Aus einem ordentlichen Fundus an Wettkämpfen, den die (zugegebenermaßen echteren) Helden wie Fabian Hambüchen, Frank Busemann und Evi Sachenbacher-Stehle bislang zu bewältigen hatten, haben wir uns für unser Feb-2019er Event vier schöne Wettkämpfe herausgesucht, die wir entweder möglichst naturgetreu oder zumindest in ähnlicher Form nachspielen wollen, um dem Spirit des Ganzen gerecht zu werden.

Heute mogen beginnt die Anreise zu den siebten 12-Kampf Weltmeisterschaften nach Garmisch Patenkirchen. Für den erfolgsverwöhnten Lübecker Club dürfte es dieses mal außergewöhnlich schwer werden. Während man 2015 als Ausrichter das erste mal diesen Wettbwerb gewinnen konnte und 2017 dann den ersten Auswärtssieg überhaupt und damit auch noch eine Titelverteidigung erzielen konnte, wäre es mehr als überraschend dieses Mal wieder ganz vorne zu stehen.

 

Ein Skatturnier war der 3. Wettkampf in der 10. Saison des Lübecker 12-Kampfs. Ausgetragen wurde der Wettkampf in der „Sternschnuppe“, einer gemütlichen kleinen Kneipe, in der sich überwiegend Studenten die Zeit vertreiben. Das Strategiespiel mit imperfekter Information entschied ElPadrino für sich. Er verwies Rocco und Mikka auf Platz 2 und 3.

Schön anzusehen, aber schwer zu bestehen - der Ninja-Parcours

 

Es machten sich einmal elf 12 Kämpfer auf den Weg ins Jump House Hamburg-Poppenbüttel, um sich in der Ninja Box 2.0 und im Sky-Ninja Parcour in 8m-Höhe in Anlehnung an die erfolgreiche TV-Show Ninja Warrior Germany zu messen und den inoffiziellen Titel Ninja Warrior Lübeck zu erringen. Zum engsten Favouritenkreis gehörten  in erster Linie die Tough Mudder-Läufer Mikka, Laxer, ElUffo und Elkimo.

 

Ausrichter: Bär & G-Man

Datum: Do., 25. Oktober 2017

Beginn: 18:30

Ort: Hamburg

Bericht: <link>

Ergebnis:

Regeln: